01. Oktober 2020

  • AKTUELLES

    Mütter ertränken ihre Kinder

    Meggenhofenerin über Corona-Not in Nepal

    Mehr als 100 Vorträge hat MMag. Brigitte Söllinger aus Meggenhofen in den vergangenen Jahren schon gehalten, um auf die Not von recht- und besitzlosen Frauen und deren Kindern in Nepal aufmerksam zu machen. Was die 58-jährige Pädagogin, die mit ihrem Ehemann Mag. Heinz Söllinger im Himalaya-Staat ein Hilfsprojekt betreibt, jetzt zu berichten hat, ist an Dramatik nicht mehr zu überbieten. Wegen Corona herrscht in Nepal seit fünf Monaten ein vom kommunistischen Regime streng überwachter Lockdown, der die ärmsten Menschen in eine unfassbare Hungersnot getrieben hat. „Verzweifelte Mütter ertränken ihre Kinder, bevor sie sich selbst töten. Die Selbstmordrate explodiert, der Mädchenhandel nimmt wieder zu,“ klagt Brigitte Söllinger an. Die Weltöffentlichkeit schaut bei dieser Katastrophe weitgehend tatenlos zu. Bild: Die Kinder leiden besonders unter dem Corona-Lockdown.

  • AKTUELLES

    Autor ging für Liebesroman ins Kloster

    Christian Wiesinger aus St. Willibald setzt auf lebensnahe Recherchen

    Auf seine lebendige Phantasie und lebensnahe Recherchen setzt der Autor Christian Wiesinger aus St. Willibald. Bei der Arbeit zu seinem neuen tragisch-heiteren Liebesroman ging der 58-Jährige sogar für vier Tage ins Shalom-Franziskanerkloster in Pupping.

  • AKTUELLES

    Jeder kann sich sein eigenes Schwein halten

    Eschenau hat den ersten „Mein Schwein“-Hof für qualitätsbewusste Konsumenten

    Jeder kann sich nun sein eigenes Schwein halten, ohne Landwirt zu sein. Das ermöglicht die neue Vermarktungsinitiative „Mein Schwein“, die regionale Qualität und artgerechte Haltung garantiert.

  • AKTUELLES

    „Meister“ ist nun als Titel anerkannt

    70 Kandidaten bestanden im Sommer bei der WKOÖ?ihre Prüfung

    Seit wenigen Wochen darf der Meistertitel in offiziellen Dokumenten eingetragen werden. Meister und Meisterinnen, die auch Lehrlinge ausbilden dürfen, werden somit in der Titelführung Akademikern gleichgestellt. Im Sommer bestanden 70 Kandidaten in der WKO OÖ erfolgreich die Meisterprüfung. Viele kommen aus dem Landl.

  • AKTUELLES

    5 Alarmierungen bei 24-Stunden-Übung

    Spezielles Ferienprogramm für Feuerwehrjugend in Dorf an der Pram

    Weil heuer das beliebte 6-Bezirke-Jugendlager des Landesfeuerwehrkommandos abgesagt worden ist, ließ man sich in Dorf an der Pram für die Feuerwehrjugend ein spezielles Ferienprogramm einfallen: eine 24-Stunden-Übung für den Nachwuchs der FF Dorf und FF Hinterndobl. Am Nachmittag der 24-Stunden-Übung stand für den FF-Nachwuchs unter anderem das Löschen einer brennenden Gartenhütte am Programm.

  • GESUNDHEIT

    Maske ist besser als Visier

    KOLUMNE von Mag. Wolfgang Rizy

  • GESUNDHEIT

    Freiwilliges Soziales Jahr statt Zivildienst

    Eine Chance für junge Menschen

    Zivildiener sind längst ein Stützpfeiler im Sozialsystem. Neben dem Zivildienst gibt es die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren. Für junge Männer kann das FSJ als Zivildienst-Ersatz angerechnet werden – und das sogar rückwirkend.

  • SPORT

    Bad Schallerbach 2 stieg in Tennis-Bezirksliga auf

  • LANDLER/IN DES MONATS

    Agnes und Ida Danner

    Sie sind - bis auf 18 Minuten - gleich alt und - bis auf Sekundenbruchteile - gleich schnell. Sehr schnell sogar! Agnes (links) und Ida Danner aus Weibern sind Österreichs schnellste Leichtathletik-Zwillinge. Eine der beiden 16-Jährigen hat (fast) immer die Nase vorn.

  • SPORT

    Mehrkampfjugend zeigte auf

  • SPORT

    30 Jahre im Dienste des Tennis

    Sie ist die Grande Dame des Grieskirchner Tennissports! Marianne Beutelmayr arbeitet seit 30 Jahren unermüdlich und ehrenamtlich für den UTC Grieskirchen.

  • AKTUELLES

    Eine weltweit bedeutende Erfindung wächst in Gaspoltshofen zur Serienreife

    Nanozellulose als nachhaltiger Ersatz für Plastik ist vielfältig einsetzbar

  • AKTUELLES

    Autohaus lud Kunden zum Radeln ein

  • AKTUELLES

    Tolles Buch mit Wiesentricks für Kinder von 0 bis 100 Jahre

    Das „Landl“ verlost zum Sommerausklang fünf Exemplare

    Wer dieses Buch zur Hand nimmt, möchte am liebsten sofort losmarschieren und seinen Inhalt in der Natur überprüfen. „Wiesentricks to go“ ist eine toll illustrierte Anleitung zum spielerischen Kennenlernen unserer Tier- und Pflanzenwelt. „Angesprochen werden Kinder von 0 bis 100 Jahre,“ so der Autor Florian Ryba.

  • TIERE

    Was tun bei Notfall mit Hund

    KOLUMNE von Dr. Peter Kollmann

  • LEUTE

    Wirtschaftsauszeichnungen zum Unternehmer-Abschied

    Im Bild überreicht WKO-Leiter Hans Moser den Grieskirchner Kaffeehaus-Gastronomen Erika und Franz Ganglmayr die Ehrenurkunde in Silber.