07. Dezember 2019

AKTUELLES

Spannende Suche nach wertvollen Rohstoffen wie Gold

Schüler zerlegten viele Handys


Neugierig und geschickt nahmen die Schüler das Innenleben der Handys in Augenschein.

Unter der Ausbildungsoption „Leben lernen“ haben die Schüler des Gymnasiums Dachsberg in Prambachkirchen die Möglichkeit, bei verschiedenen Workshops mitzumachen. Der „Handyzerlege-/Rohstoffworkshop“,  der von Abfall- und Umweltberaterin Michaela Huemer vom Bezirksabfallverband (BAV) Eferding durchgeführt wurde,  war rasch ausgebucht. 20 Mädchen und Buben meldeten sich dafür an.
Was steckt in deinem Handy? Lauscht man den Diskussionen unter Jugendlichen, geht es bei Handys meist um Kamera, Marke oder App-Funktionen. Dass in diesen Geräten jedoch wertvolle Rohstoffe stecken, ist vielen nicht bewusst. Im Workshop wurde mit den Kindern der gesamte Lebenszyklus von Handys  beleuchtet:
• Woher kommen die Rohstoffe für diese Telefone?
• Unter welchen Bedingungen werden diese abgebaut?
• Wo werden diese produziert und wieviel Energie wird in der Nutzungsphase verbraucht?
• Wo werden Handys richtig entsorgt und wieso ist ein Recy­-         c­lingprozess sinnvoll?
Beim Zerlegen der Handys machten die Schüler sich dann auf eine spannende Entdeckungsreise nach Rohstoffen wie Tantal, Kupfer und Gold.
Im Zuge dieses praktischen Unterrichts wurde den begeisterten Gymnasiasten auch die allgemeine Abfalltrennung und die Bedeutung der diversen Recyclinganlagen erklärt. Immerhin werden 90 Prozent aller im Altstoffsammelzentrum gesammelten Abfälle wiederverwertet.
Interessierte Schulen, Vereine, Institutionen… können sich beim BAV Eferding melden und einen kostenlosen Informationstermin vereinbaren: 07272/ 5005-20 oder michaela.huemer@umweltprofis.at.